Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

OKDetails einblendenWeitere Informationen
Datenschutzerklärung | Impressum
RSS Feed

Menü zum Mitspiel-Krimi „Spätes Glück“

13.10.2017

Der Koch Sascha Kaul verwöhnt seine Gäste beim Krimi-Abend im Johanniter-Stift Meckenheim ganz besonders. Ich stelle Euch heute sein Menü vor. In den kommenden Beiträgen lässt Sascha uns in den Kochtopf schauen und verrät, wie man´s macht. Ich werde alle Rezepte nachkochen. Und natürlich fange ich mit den Cocktails an!

Aperitif

Bloody Mary oder Kirsch Martini

Vorspeise

Hummersuppe vom Bretonischen Hummer

mit sautierten Meeresfrüchten und Champagner Schaum

oder

Klare Tomaten Consommé mit feinen Würfeln von der Roma Tomate und Wurzelgemüse

Hauptgang

Jungschwein Krustenbraten (Schwäbisch Hällisches Bio Schwein) an Semmelknödel und einem

Blaukraut dazu eine Weißbiersauce

oder

Rinderbraten mit scharfen Gemüse und Cous Cous dazu eine Reduktion von Thymian Jus

Dessert

Crumble von dunkler Belgischer Schokolade

mit einem Kirschragout an Tonkabohnen Sauce

oder

Zweierlei Mousse au Chocolate an einem Ananas –Mango Chutney mit Chili Fäden

Sascha in die Bar folgen:

Bloody Mary

Die Hauptbestandteile der Bloody Mary sind Wodka und Tomatensaft. Eine Faustregel sind dabei, zwei Teile Tomatensaft auf einen Teil Wodka. Abgerundet wird der Drink mit Salz (Selleriesalz), Pfeffer, Zitrone, Tabasco und Worcestershire. Als stilechte Garnitur eignet sich Staudensellerie mit Blättern.

Zutaten

5 cl Wodka

10 cl Tomatensaft

1 Spritzer Worcestershire

1 Spritzer Tabasco

etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle

evtl. etwas Zitronensaft

Eiswürfel

Zubereitung

Alle Zutaten mit einigen Eiswürfeln im Shaker kräftig mixen. In ein Longdrink Glas geben.

 

Martini Kirsch

Der Martini Kirsch ist eine leicht abgewandelte Form des Dry Martini, ebenfalls auf Basis von Wermut und Gin. Er wird gerne als Aperitif getrunken.

Zutaten

5 cl Gin

2 cl trockener Wermut

2 cl Kirschlikör

Eiswürfel

Zubereitung

Die Zutaten zusammen mit den Eiswürfeln in einen Shaker geben, gut durchschütteln und in ein Martiniglas abseihen. Mit einer Kirsche dekorieren und servieren

 

RSS Feed für Kommentare

3 Antworten zu “Menü zum Mitspiel-Krimi „Spätes Glück“”

  1. Claudia Wüst sagt:

    Tolle Idee! Wann geht es weiter?

  2. Claudia Wüst sagt:

    Hallo Rolf,

    die Cocktails sind jetzt alle. Wann geht es denn weiter? Supergute Idee, die Rezepte zum Nachkochen gleich mitzuliefern.

  3. Ulrike und Tom sagt:

    Super Idee. Danke. Wir haben uns gleich mal an die Cocktails drangemacht und freuen uns auf mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche...
Archiv